Impulse: Ausgabe 02/2016

Wasser – eine Urgewalt
Staudämme und Stauseen lösen das Dilemma

Spricht man von den Kräften der Natur, ist schnell der Begriff der Urgewalt bei der Hand. Es ist das Wasser, dem man größte Unberechenbarkeit und Herrschaft zuspricht. Bereits 3200 vor Christus, soll man im großen Stil Wasser eingesperrt haben. Das Trinkwasserreservoir von Jawa in Jordanien gilt als die älteste bekannte und erhaltene Talsperre der Welt.
Artikel herunterladen

Hochwasserschutz in Bayern und die Aufgaben der LGA
Viele abgestimmte Maßnahmen sind nötig

Der Hochwasserschutz wird in Bayern seit langem großgeschrieben. Die Maßnahmen wurden in den letzten Jahren nochmals ausgebaut. Allein die schweren Hochwasser im Juni 2013 haben Schäden in Höhe von 1,3 Milliarden Euro verursacht. Für die LGA geht es um zwei große Themenbereiche: Den Neubau von Hochwasserschutzanlagen und die Prüfung bereits vorhandener Maßnahmen auf Sicherheit und Standfestigkeit.
Artikel herunterladen

Kein alltägliches Prüfgeschäft
Hangar 8 der Firma FAI am Flughafen Nürnberg

Lokalbesuch auf dem Firmengelände der FAI-Gruppe, ganz im Westen des Flughafengeländes in Nürnberg. Ein Hangar mag von außen einen schlichten Eindruck machen. Doch die Ausmaße entsprechen denen einer historischen Kathedrale. „Die enormen Abmessungen der Stützkonstruktion und die daher großen Mengen an Schnee und Wind machen die Standsicherheitsprüfung des Hangar 8 mit seiner Gesamtnutzfläche von 4.700 m2 zu einer nicht ganz einfachen und daher auch besonders reizvollen Prüfaufgabe“
Artikel herunterladen

Ein filigraner Eispalast für Kaufbeuren

Gut 40 Meter lang sind die Stahlbinder, die Ende Oktober als Träger der Dachkuppel für das neue Eisstadion in Kaufbeuren aufgesetzt wurden. Zu lang, um in einem Stück transportiert zu werden. Die Teile mussten vorher am Boden liegend verschraubt werden. Grundsätzlich stellt das hohe Gewicht extreme Anforderungen an das Tragwerk. Bis zu 140 Tonnen können je Lager aufliegen.
Artikel herunterladen

So zart ist Franken
Der Kunstkalender 2017: Schwarz-weiße Dunkelkammer-Träume

„Lichtblicke“ nennen die beiden Fotografen ihre Kalenderblätter – und: „neues wagen“ steht auf dem Titelblatt. 12 solch höchst individuelle Lichtblicke sind im Kunstkalender der LGA für 2017 zusammengestellt.

Bauen und Wohnen in der Zukunft
Zwischen Landflucht und Stadterneuerung

Woran es ganz sicher mangelt, ist Platz zum Bauen. Zwölf Prozent der bayerischen Fläche ist bedeckt. Täglich werden mehr als 13 Hektar freies Land „umgewidmet“, bebaut, in Verkehrswege verwandelt, nachhaltig versiegelt. Die Städte selbst weisen kaum noch freie Grundstücke auf.
Artikel herunterladen

LGA-Cockpit
Steuerungsinstrument für effektives Energiemanagement in der Kommune

Die Cockpit-Teilnehmer, bisher überwiegend kleine und mittlere Kommunen und Landkreise, identifizieren und heben mit der Unterstützung des LGA Cockpit Teams Energie- und Kosteneinsparpotenziale von Beginn an.
Artikel herunterladen

Hochklassige Schach-Wettkämpfe mit vielen Überraschungen
Jedes Turnier schreibt seine eigenen Gesetze

In den beiden von der LGA gesponserten Turnieren, dem 10. Internationalen Wunsiedler Schachfestival und dem 3. Pyramiden Cup in Fürth, konnten sich die Favoriten beispielsweise nicht durchsetzen.
Artikel herunterladen

Festveranstaltung zum Amtswechsel in der LGA Zweigstelle Augsburg

Anlässlich des Amtswechsels in der Prüfamts- und Zweigstellenleitung fand am 20.10.2016 eine Festveranstaltung im Augsburger Kongresszentrum „Kongress am Park“ statt. Über 300 Gäste aus allen Sparten des Bauwesens sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft erlebten einen kurzweiligen Abend im feierlichen Rahmen.
Artikel herunterladen

In eigener Sache
Messe INTERGEO - Die LGA in Hamburg

Vor Ort hatte die LGA einen top platzierten Gemeinschaftsstand mit den Kooperationspartnern ALLSAT und Infrakit. auf der weltweit führenden Innovationsplattform im Geospatial Market mit 17.000 Fachbesuchern in diesem Jahr.

 

Gesamtausgabe herunterladen 

 

 


Impulse: Ausgabe 01/2016

U-Bahnen der Welt

Die Rettung vor dem Verkehrskollaps in den Metropolen

Die Untergrundbahnen der Welt sind viel mehr als nur praktische Transportmittel. Sie werden für fast mythische Begegnungsorte gehalten. Viel nüchterner sieht dagegen der Tunnelbauer sein Projekt: „Jeder Tunnel ist anders“, postuliert er ungerührt.

Leibniz und die Leichtigkeit des Denkens

Historische Modelle aus der Sammlung des Gewerbemuseums

Ab 1. Juli 2016 wird im Germanischen Nationalmuseum eine Studio-Ausstellung gezeigt werden, die den Titel „Leibniz und die Leichtigkeit des Denkens, historische Modelle – Kunstwerke, Medien, Visionen“ trägt und bis 5. Februar 2017 zu sehen sein wird.

Cyberkriminalität: Die größte Gefahr ist der fiese Erpresser Locky

Interview mit Peter Greulich und Ayhan Fettahlar

Die jüngsten Nachrichten aus dem Bereich der sogenannten Cyber-Sicherheit geben Anlass zur Sorge. Nicht mehr Spionage und Wissensdiebstahl sind die größten Gefahren, sondern Sabotage und Erpressung: Organisierte Kriminelle verschlüsseln unbemerkt die Daten eines Systems und geben den Code zur Wiederherstellung nur gegen Zahlung einer „Gebühr“ frei.

Jenseits der Norm

Forschung und Entwicklung, das Referat von Michael Cyllok, gleicht einem Start-up-Unternehmen unter dem Dach der LGA. Ideen und Lösungen für knifflige Fälle entwickeln, dieses Geschäftsfeld hat der promovierte Ingenieur aus seiner Berufsvita entwickelt.

100-jährige Tradition

Die LGA als Körperschaft des öffentlichen Rechts

Vor genau 100 Jahren hat der letzte König von Bayern Ludwig III. die damals 47-jährige LGA, namens Bayerische Landesgewerbeanstalt, zur Körperschaft des öffentlichen Rechtes ernannt. Ein Gespräch mit dem Sprecher des Vorstandes Thomas Weierganz über die Bedeutung dieses Rechtskonstruktes gestern und heute.

Systematisches Energiemanagement und die Vorteile

Als der „DÜV“, die Gesellschaft zur Überwachung und Versicherung von Dampfkesseln 1866 gegründet wurde, war diese Vereinsgründung auf Anfragen von produzierenden Wirtschaftsunternehmen eine Notreaktion.

Energiesparen als verbrieftes Unternehmensziel

Die Zertifizierung nach ISO 50001 ist in der LGA im Integrierten Managementsystem angesiedelt. Doch das wichtigste am Prozess ist die Teilnahme aller: vom Vorstand bis zum Mitarbeiter, der im Rahmen der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ radelt.

Arbeitsplatz LGA

Die Renaissance des Bauingenieurs

Die LGA hat ihren Hauptsitz in Nürnberg, dazu kommen 19 Zweig- und Außenstellen in ganz Bayern. Ihr Kerngeschäft ist Prüfen: „Baustatische Nachweise, Typenprüfungen und Typenzulassung von Bauteilen.

Die Umwelt-LGA

Durchblick im Dschungel der Abfall-Entsorgung

Beim Aushub von Bodenmaterial für ein Gebäude, beim Ausbau einer Asphaltdecke, beim Abriss einer Scheune, eines Wohnhauses, einer Gewerbe-Immobilie oder eines Hochhauses – immer fallen „mineralische Abfälle“ an, die ordnungsgemäß entsorgt werden müssen. Doch wem fällt dabei die Rolle des Abfallerzeugers zu?

In eigener Sache

20x in Bayern – immer in Ihrer Nähe, die Haupt-, Zweig- und Außenstellen der LGA.

 

Gesamtausgabe herunterladen 

 

 


Impulse: Ausgabe 02/2015

Bauen mit Glas

Man weiß heute: Glas wurde schon sehr früh, seit etwa 1450 vor Christus, künstlich hergestellt und zu Gefäßen verarbeitet. Glas ist ein ganz besonderer (Bau-)Stoff. Sein Aggregatzustand ist nicht exakt einem der klassischen Drei, "fest, flüssig, gasförmig" zuzuschreiben. Es ist also nicht erstaunlich, dass dieses außergewöhnliche Material besondere Prüf-Herausforderungen bereithält. Die LGA-Experten für Glas sitzen in Würzburg.

Der Leiter des Bereichs Prüfstatik stellt sich vor

Kai-Uwe Richter leitet den Bereich Prüfstatik der LGA seit Anfang des Jahres. Eine besonders verantwortungsvolle Aufgabe - handelt es sich doch um das Kerngeschäft der LGA.

Mit dem Glas auf Du und Du
Portrait der Firma Glassline

"Der Kompetenzführer für anspruchsvolle rahmenlose Glasarchitektur." So lautet die Selbstbeschreibung des Betriebs in Adelsheim. Das ist's, was Architekten lieben: Vermeintlich leichte Glasstrukturen, lichtdurchlässig, unauffällig, von Halterung soll möglichst nichts zu sehen sein und das ganze System auch noch mit einer Allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung versehen.

Prüfer sind Lösungsfinder
Projekte und Sonderkonstruktionen

Christoph Port ist für Projekte und Sonderkonstruktion im Bereich Prüfstatik zuständig. Bekannte Projekte, an denen er maßgeblich beteiligt war, sind der Teilneubau des Klinikum Nord als Projektleiter und der Umbau des Nürnberger Hauptbahnhofes.

Bauwerksmonitoring
Ein Geschäftsfeld mit großer Zukunft

"Unter Bauwerks-Monitoring versteht man die fortlaufende, messtechnische, sensorgestützte Überwachung und ingenieurmäßige Bewertung des Zustandes von Bauwerken". Für Sven Homburg, Leiter des LGA-Referats BauConsult, ist auch glasklar, dass seine vielseitig anwendbare Dienstleistung Win-win-Situationen in großem Stil erzeugt.

LGA Kunstkalender 2016
Verbindungen in Aquarell

 Das Besondere unseres Kunstkalenders 2016, ist die thematische Klammer "Verbindungen", die diese außerordentlich spannungsreiche Bildersammlung zusammenhält. Bei den Motiven handelt es sich ausschließlich um Brücken, die Künstler Fritz Schuber in aller Welt festgehalten hat.

"Tested in Nürnberg" - ein Türöffner für Märkte auf der ganzen Welt

"Wir bauen mit an einer Zukunft, die den Anforderungen von Mensch und Umwelt dauerhaft gerecht wird", erklärt Diplom-Ingenieur Jörg Mähler das Leitbild von TÜV Rheinland. Aufgrund seines weltumspannenden Labornetzwerkes hat das Unternehmen schon früh diese Entwicklungen erkannt und darauf reagiert.

Die lange Nacht der Wissenschaften

 Da müsste man doch auch einmal mitmachen! Die LGA war mit zwei Vorträgen und einem Versuch als Mitmach-Aktion rund um das Thema Brückenbau und Windenergieanlagen mit dabei.

100 Jahre LGA-Zweigstelle Würzburg

Ursprünglich wurde in Würzburg 1806 der Vorläufer der LGA, die "Gesellschaft zur Vervollkommnung der Mechanischen Künste" gegründet. Daraus ging der "Polytechnische Zentralverein für Unterfranken und Aschaffenburg zu Würzburg" hervor. Heute liegt der 1977 bezogene "Neubau" der LGA-Zweigstelle in Würzburg in der Dreikronenstraße direkt am Main.

Uralte Handwerkstradition
Nürnbergs einzige Glasmaler-Meisterin

 Helga Feurers Glasmalerei wird seit Jahrhunderten fast nach gleicher Handwerksart praktiziert. Den Beruf der "Glas- und Porzellanmalerei" hat die aus der Ansbacher Gegend stammende Frau als Mädchen mit 17 Jahren an der Glasfachschule im Allgäu gelernt.

Schwarz oder Weiß?
Hochspannung bis zum letzten Zug

Knappe Entscheidungen bei den beiden von der LGA gesponserten Schach-Turnieren in Wunsiedel und Fürth, so lautet das Fazit. Häufig entschied erst die Feinwertung über die Reihenfolge der punktgleichen Spieler. Auch in den kommenden Jahren wird die LGA ihren Teil zur wachsenden Attraktivität und zum Erfolg des Schachsports in der fränkischen Region beitragen.

In eigener Sache
Hauptversammlung 2015

Die diesjährige ordentliche Hauptversammlung der LGA mit Neuwahlen des Aufsichtsrates fand am 23. Juli 2015 in Nürnberg statt. Nach der Aussprache zu den Berichten wurde der Aufsichtsrat für das vergangene Geschäftsjahr einstimmig entlastet. Ein Beweis dafür, dass die Träger der LGA mit der Tätigkeit ihrer Körperschaft vom Grunde auf zufrieden sind.

 

Gesamtausgabe herunterladen 

 

 


Impulse: Ausgabe 01/2015

Immer höher, immer länger: Brücken der Superlative

Sie überqueren Straßen, Schluchten, Täler, Flüsse, ja sogar Meere. Sie verbinden Stadtteile, Städte, Inseln und Länder. Wir überqueren sie zu Fuß oder mit dem Rad, mit dem Auto oder mit der Bahn. Die Rede ist von Brücken.

Im Ostallgäu weht eine Brise Bürgerwind

Seit Dezember vergangenen Jahres gewinnt die 2.000-Einwohner-Gemeinde auch Strom aus Windkraft. Die Lamerdinger Bürger setzen seit einigen Jahren bereits auf Photovoltaik- und Biogasanlagen sowie auf zwei Wasserkraftwerke.

Im Gespräch mit den Leitern der LGA Zweigstelle Bayreuth

Bayreuth kann mit einem renommierten Festspielhaus und einer modernen Universität auftrumpfen. Wie Richard Wagner Liebhaber, Studenten und Auszubildende von der LGA profitieren, erzählen der Zweigstellenleiter und sein Stellvertreter.

Der LGA Vorstand sieht sich als Unterstützer seiner Mitarbeiter

Seit Jahresbeginn leiten Thomas Weierganz und Hans-Peter Trinkl als Vorstände die LGA. Sie ziehen eine kleine Bilanz der ersten Monate im Amt, sprechen über Herausforderungen, Ziele und Wünsche. Ihre Mitarbeiter spielen dabei eine große Rolle.

Prüfer auf dem Prüfstand

Qualität sorgt für Vertrauen und Glaubwürdigkeit und lässt sich in Form von Zertifizierungen und Akkreditierungen darstellen. Ob der Standard gegeben ist, das wiederum prüfen Experten.

Experten der LGA helfen beim See-Bau in Südindien

LGA-Experten fanden vor 15 Jahren den geeigneten Dichtungsstoff für die Oberfläche der betonierten Hülle. Er muss extremer Sonneneinstrahlung und Lufttemperaturen von deutlich über 40° C ebenso standhalten wie den Sturzbächen des Monsuns.

Wer hat's erfunden?

Erfindungen erleichtern das Leben und können es zum Teil radikal verändern. Wer klug ist, lässt seine Erfindungen als Patent schützen und ist dadurch vor Nachahmern sicher. Unterstützung bekommen Erfinder dabei von TÜV Rheinland.

Grübelst du noch oder träumst du schon?

Wer möchte das nicht: fit und gut gelaunt in den Tag starten? Doch manchmal fühlt man sich am nächsten Morgen wie gerädert - wegen einer schlaflosen Nacht oder auch trotz acht Stunden Schlaf.

Neues von den Pinguinen

Eine Wohngemeinschaft der ungewöhnlichen Art können Besucher des Nürnberger Tiergartens derzeit erleben. Im Aquapark hat sich ein Graureiher aus der freien Natur zu den 20 Pinguinen gesellt.

Energiewende lokal gemacht

Photovoltaik, Erdwärme, Biomasse, Wind- und Wasserkraft - das Angebot Erneuerbarer Energien ist vielfältig. Spätestens seit der Nuklearkatastrophe in Fukushima beschäftigen sich die Deutschen intensiv mit der Energiewende. Doch eine abschließende Antwort, wie diese Wende ausgestaltet werden soll, steht noch aus.

Studentische Vertreter aus Europa zu Gast an der TUHH

Die 160 teilnehmenden Studierenden kamen aus dem kompletten deutschsprachigen Raum, um sich in Hamburg 5 Tage lang auf der 85. Bauingenieur-Fachschaften-Konferenz mit allgemein hochschulpolitischen und bauspezifischen Themen intensiv auseinander zu setzen.

TÜV Rheinland Kunstsommer

Kunst ist ein Seismograph für gesellschaftliche Entwicklungen und thematisiert Fragen der Zeit. Bei gewohnt sommerlichem Wetter wurde am 21. Mai 2015 die 20. Kunstsommer-Ausstellung am TÜV Rheinland-Standort Nürnberg eröffnet.

In eigener Sache

100 Jahre LGA in Würzburg waren auch ein Anlass "Danke" zu sagen. Aus diesem Grund fand Ende Juli 2015 ein Empfang in Würzburg auf der Festung Marienberg statt.

Gesamtausgabe herunterladen