21.10.16 - Brandschutz EC3: Bemessung und Konstruktion von Stahlbauteilen für den Brandfall

Ort: Haus der Baustoff Industrie, Ostfildern

Ein Spezialist der LGA für Brandschutz referiert über folgende Themen:

  • Normensituation (Eurocodes und DIN 4102-4) mit Gliederung und Grundlagen
  • Brandschutzanforderungen, Schutzziele und Sicherheitsniveau sowie Einwirkungskombinationen im Brandfall
  • Material- und Bauteilverhalten im Brandfall inkl. Brandschutzbekleidungen und -anstrichen
  • Nachweisverfahren (Rechenverfahren)
  • Stahlbauteile bei Naturbränden
  • Praxisbeispiele: Riegel, Windverbände und Aussteifungen, Stützen, Anschlüsse 
Anmeldung und Programm

20.10.16 - Brandschutz EC3: Bemessung und Konstruktion von Stahlbauteilen für den Brandfall

Ort: Landgasthof Vogelsang, Weichering

Ein Spezialist der LGA für Brandschutz referiert über folgende Themen:

  • Normensituation (Eurocodes und DIN 4102-4) mit Gliederung und Grundlagen
  • Brandschutzanforderungen, Schutzziele und Sicherheitsniveau sowie Einwirkungskombinationen im Brandfall
  • Material- und Bauteilverhalten im Brandfall inkl. Brandschutzbekleidungen und -anstrichen
  • Nachweisverfahren (Rechenverfahren)
  • Stahlbauteile bei Naturbränden
  • Praxisbeispiele: Riegel, Windverbände und Aussteifungen, Stützen, Anschlüsse 
Anmeldung und Programm

19.10.16 - 23.10.16 - 88. BauFak in Lübeck – LGA als Sponsor für die Ingenieure von morgen

88. BauFak in Lübeck

Die LGA ist Hauptsponsor an der 88. BauFak in Lübeck. An der Bauingenieur-Fachschaften-Konferenz nehmen vom 19.-23. Oktober 2016 bis zu 250 Studierende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teil. Ziel der Ingenieure von morgen ist es durch Diskussionen und Erfahrungsaustausch wichtige Fragen und Problemstellungen der Hochschulpolitik zu erläutern und Stellung zu beziehen, sowie die Qualität der Lehre sicherzustellen und Lösungsansätze zu erarbeiten. Die Veranstaltung findet jedes Semester an wechselnden Hochschulen statt.

Weitere Informationen

11.10.16 - 13.10.16 - INTERGEO in Hamburg - Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern ist mit einem eigenen Stand vertreten.

INTERGEO in Hamburg

Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern ist mit einem eigenen Stand zum Thema Bauwerksmonitoring auf der INTERGEO vom 11.-13. Oktober 2016 in Hamburg vertreten. Besuchen Sie uns in Halle A1, Stand D1.035 und erfahren im persönlichen Gespräch mehr zum Thema Bauwerksmonitoring:

  • Kontrollierte Bauwerksnutzung
  • Frühwarnsystem vor kritischen Zuständen
  • Erkenntnisgewinn über Einwirkungs-, Beanspruchungsgrößen, Ist-Bauwerkszustand
  • Ableitung gezielter Maßnahmen zum Weiterbetrieb des Bauwerks
  • Verlängerung der Restnutzungsdauer

 Mehr Infos zu Bauwerksmonitoring

Mehr Infos zur Intergeo

29.09.16 - ALLSAT OPEN Global Monitoring - 9. Ausgabe zum 25-jährigen Firmenjubiläum

ALLSAT OPEN Global Monitoring

Zum 25-jährigen Firmenjubiläum veranstaltet die ALLSAT die 9. Ausgabe der ALLSAT OPEN zum Thema Global Monitoring in Hannover.

Die LGA ist mit zwei Vorträgen zu folgenden Themen vertreten:

  • Billig und sicher - Betrachtungen zum Qualitätsstandard und zur Sicherheit unserer Ingenieurbauwerke (Thomas Weierganz, Vorstandssprecher der LGA Landesgewerbeanstalt Bayern)
  • Vorstellung der Deutschen Gesellschaft für Bauwerksmonitoring (Sven Homburg, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Bauwerksmonitoring e.V.)
Anmeldung und Programm

20.07.16 - Brandschutz im Bestand

Ort: Bayerische Ingenieurekammer-Bau, Schloßschmidstraße 3, 80639 München

Brandschutz im Bestand: Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetonbauteilen für den Brandfall

Stahlbeton- und Spannbetonbauteile müssen im Brandfall standsicher bleiben und den Brand auf einen Brandabschnitt eindämmen. Wie wird dies in Bemessung und Konstruktion für neu zu bauende Stützen, Träger und Wände umgesetzt? Wie wird der Feuerwiderstand von Bauteilen im Bestand bestimmt? Wie können diese so ertüchtigt werden, dass sie feuerhemmend oder feuerbeständig werden?

Die neuen Eurocodes bieten hier die Möglichkeiten und rechnerische Verfahren an, die bisher nur Gutachtern zur Verfügung standen.

Das Seminar zeigt dem Tragwerksplaner anhand von ausführlichen Beispielen und Hintergrundinformationen, wie man mit den neuen Möglichkeiten und Verfahren umgeht und wie man Stahlbeton- und Spannbetonbauteile schnell, sicher und wirtschaftlich für den Brandfall bemisst.

 

 

Weitere Informationen und Anmeldung