Massivbau - Stahlbeton- und Mauerwerksbau

Aufgaben

Massivbau ist der Oberbegriff für Stahlbeton- und Spannbetonbau und den Mauerwerksbau. Der Stahlbetonbau ist wegen seiner großen Bandbreite und seiner Einsetzbarkeit auf fast allen Baugebieten zu finden, sei es beim Bürogebäude oder dem Kernkraftwerk.

LGA-Ingenieure überprüfen die bautechnischen Nachweise und überwachen die Bauausführung. Der Umsetzung des vorbeugenden Brandschutzes durch die entsprechenden Nachweise und durch die Ausführung auf der Baustelle wird dabei besondere Beachtung geschenkt.

Besondere Kenntnisse im Mauerwerksbau sind nicht nur bei der Errichtung von neuen Bauwerken von Bedeutung, sondern auch bei Sanierung, Umbau oder Ertüchtigung von bestehenden Gebäuden. Insbesondere bei historischen Gebäuden sind Kenntnisse über Materialgüten und Ausführungs- und Herstellungsbesonderheiten unabdingbar.

Der Spannbetonbau ist sowohl im Fertigteilwerk bei der Herstellung von vorgespannten Fertigteilen als auch ganz besonders im Brückenbau zu finden. Dabei werden durch die Kombination der mechanischen Eigenschaften der beteiligten Werkstoffe (hohe Druckfestigkeit des Betons, sehr hohe Zugfestigkeit und Elastizität des Spannstahls) weit gespannte, schlanke und verformungsarme Bauwerke ermöglicht.

Bei Bauwerken unterhalb der Geländeoberkante handelt es sich um Tiefbaumaßnahmen. Das bedeutendste Projekt ist der U-Bahnbau in Nürnberg. Eine anspruchsvolle Aufgabe, erfordert doch der jeweilige Untergrund unterschiedliche Bauweisen (offene Bauweise mit Verbau oder Vereisung, bergmännischer Vortrieb in der Regel mit großen Vortriebsmaschinen und Sicherung durch Tübbings oder Spritzbetonschalen).

Bei Baumaßnahmen im innerstädtischen Bereich sind häufig Baugrubenverbau, Sicherung und Unterfangung der Nachbargebäude sowie Flach- oder Pfahlgründungen nötig.

 

 

Beispiele für den Massivbau

 

 

Leistungen für Massivbau

Stahlbetonbau

Aufgrund seiner großen Anpassungs- und Leistungsfähigkeit ist der Stahlbetonbau auf fast allen Gebieten des Bauwesens konkurrenzfähig. Die Ingenieure der LGA überprüfen die bautechnischen Nachweise für Bauwerke aus allen Bereichen und überwachen die Bauausführung vom Bürogebäuden über Brücken bis zum Heizkraftwerk.

Mauerwerksbau

Die Standsicherheit von Mauerwerk kann mit einem vereinfachten Verfahren nachgewiesen werden, das an bestimmte Voraussetzungen gebunden ist. Die Anwendung des aufwändigeren, genaueren Nachweisverfahrens führt zu höherer Materialausnutzung.

Tiefbau / Tunnelbau

Das bedeutendste Projekt der Tiefbauingenieure der LGA ist in Nürnberg derzeit der U-Bahnbau. Je nach Untergrund und Bebauung kommen die verschiedensten Bauweisen zur Anwendung: Offene Bauweise beispielsweise für sandigen Untergrund und geringe Tiefe. Die österreichische Tunnelbauweise mit Spritzbeton erfolgt im felsigen und vorübergehend standfesten Gebirge. Für größere Gebäude sind insbesondere im innerstädtischen Bereich häufig Baugrubenverbau, Sicherung und Unterfangung der Nachbargebäude sowie Flach- oder Pfahlgründungen erforderlich.

 

 

 

Your contact:

  • Kai-Uwe Richter
  • Dipl.-Ing. (Univ.)
  • Ltd. Baudirektor

LGA Prüfstatik
Tillystraße 2
90431 Nürnberg